Event Details

Starts on:14.04.2018 20:00
Location:3192 Hohenberg, Markt 8

Description

"Ob der Wiener das Herz am rechten Fleck hat, ist eine der großen Fragen der zivilisierten Welt, denen Martin Spengler mit seinen MusikerInnen verschrieben hat. Klärbar ist diese Frage freilich nicht, zumal ja Spengler Oberösterreicher ist und "Foische Wiener" es in Wien ja ohnehin nicht so leicht haben. Aber in Wien festzustellen, dass "der Mensch das komischste Tier" ist, liegt auf der Hand, zumal man das ja an Hand der Herzvergleiche zwischen Ochsen und Schnecke ganz gut beweisen kann.

Diesem und anderen Themen widmet sich der Poet Martin Spengler, seine Texte strotzen geradezu vor Wahrheiten, Absurditäten und Liebesschwüren. Es ist die Lust am wienerischen Alltag, der Schwerkraft des Wiener Gemüts, die Texte widmen sich aber auch der Brisanz zeitgenössischer und politischer Themen - letzteres eigentlich eine in Österreich ungeliebte Tradition, wie man von Helmut Qualtinger weiß. Was aber niemand moniert, weil der politische Witz Martin Spengler so sympathisch vereinnahmend ist. Er beherrscht eben die Poesie des wienerischen Fremdelns perfekt. Kurzum - ein großartiger Dichter aus der Mitte Österreichs, der in Wien sein (Un)Wesen treibt.

Musikalisch ist dieses letzte Album, das sie im Gepäck mit dabei hatten, das beste von den drei erschienenen. Es ist unglaublich, wie kompatibel die traditionelle Wiener Musik ist - egal ob mit Jazz, Blues, Pop oder Bossa Nova - alles verbindet sich zu einer großen, den Text tragenden Melodie. Martin Spenglers gewandte und ausdrucksvolle Stimme wird dabei unterstützt von der unglaublich anpassungsfähigen und großartig ergänzenden "Überstimme" Manuela Diem, die ihre Jazz-Kompetenz hier kompromisslos einbringt.

Dazu noch Marie Theres Stickler an der Wiener Knopfharmonika, die uns ja auch von der preisgekrönten Formation "Alma" bestens bekannt ist - sie macht den Sound erst richtig wienerisch. Dazu Manuel Brunner am Bass als virtuoser Puls. Überhaupt klingt das Ganze nach mehr als nur drei Instrumenten, so funktioniert Wiener Kammerschammelmusik, wenn sie von vier so großartigen MusikerInnen gemacht wird.

Uns hat dieser Abend auf alle Fälle dazu inspiriert, im nächsten Jahr einen musikalischliterarischen Wien-Schwerpunkt zu veranstalten. Raten Sie, wer als Fixstarter dabei auf der Liste steht..."

 

 

 

Reservation

Price:
€ 20.00
Sign in or Sign up to make a reservation

Kooperationspartner

Sprache / Jazyk / Nyelv / language